Parcours2 - Modellbau

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Parcours2

 

Seite 1    Seite 2     Seite 3    Seite 4

5. Tag

Nächster Bauabschnitt, die lange Gerade. Heute wurde wieder 1,2 to Kies geholt und und den Garten gekarrt.
Gleich darauf haben wir angefangen zu graben und Matten zu verlegen. nach insgesamt 4,5 Std. war der nächste Abschnitt mit 10 Fahrmetern fertig.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Jetzt ist es möglich einmal um das große Beet zu fahren. Nächste Woche machen wir dann nochmals ca. 10 Fahrmeter, dann haben wir die Hauptstraßen fertig und können mit den Feinarbeiten beginnen.

Tag 6

Uns ist da was dazwischen gekommen... unsere Tochter
Fiona ist am 09.10.2010 geboren. Ich hatte schon angefangen am letzten Kurvenabschnitt die Erde abzutragen, Betonmaschine, Eisen usw. war alles schon hergerichtet als es dann los ging. Die Arbeiten wurden deshalb auf unbestimmte Zeit verschoben. Der Winter kam ja dann auch noch.

Tag 7

Heute am 2011.03.12 habe ich den letzten Kurvenabschnitt der Haupstrecke betoniert.
Am Anfang stand aber erst mal Material besorgen. Wie gehabt 1to Kies und 5 Sack Zement, wir hatten ja noch ein paar Sack von letzten Jahr. Alles in den Garten gekarrt und los gings, Einschalen, Armieren und Betonieren.
Nach ca. 4 Std. war es geschafft. die letzten 10 Fahrmeter sind fertig.

 
 
 
 
 
 
 
 

Jetzt gehts endlich los mit den Feinarbeiten.
Die Böschungen an den Straßen müssen mit Erde aufgefüllt werden, desweiteren möchte ich am Straßenrand feinen Splitt einbauen, damit kein Wasser stehen bleiben kann.
Weitere Bilder folgen.

Der Steinbruch/Baggerbereich ist ca. 6m lang und zwischen 2,0 und 2,5 m breit. Es wird eine befestigte und eine Schotterstraße geben.

 
 
 
 

Tag 8

Heute wurde ausgeschalt und zum Teil schon mit der Verschönerung angfangen. Erde wurde verfüllt, Pflanzen umgesetzt und Buchsbäumchen wurden geschnitten. Mit der Schubraupe habe ich die ersten Arbeiten im Baggerbereich begonnen.


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tag 9 und 10

Heute habe ich den, für die nächste Zeit, wohl letzten Abschnitt eingeschalt und betoniert.
Wie üblich, Kies holen (1 To.), raufkarren, ausgraben, einschalen, armieren und zum Schluss betonieren.
8 Stunden schweißtreibende Arbeit, die sich aber gelohnt hat.
Es entstand eine Fläche, die als Parkplatz, für eine Tankstelle oder auch anderweitig genutzt werden kann.

 
 
 
 

Hier dann Bilder vom 10. Bautag.
Ich habe die Verschalung entfernt, alles gesäubert und dann mit dem Verfüllen begonnen, die wohl schönste Arbeit.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ab jetzt wird es mit dem Bauen etwas langsamer voran gehen, die großen Flächen sind betoniert.
Die groben Arbeiten sind fürs Erste erledigt, jetzt kommen die Feinarbeiten dran.
Endlich kommen die Baufahrzeuge zum Einsatz.
Weitere Bilder folgen.

Die Auflistung der einzelnen Tage wird ab jetzt wegfallen.
Es wird immer wieder neue Bilder von den Arbeiten geben, aber halt ohne Auflistung.

 
 
 
 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü